Einladung zum Tax & Legal Breakfast am 26. Juni 2018

Am 26. Juni 2018 findet um 09:00 Uhr das Tax & Legal Breakfast zu dem Thema:

„Aktuelles zu Fremdwährungsgeschäften und Devisentermingeschäften aus deutscher Sicht“ 

in den Räumlichkeiten von Baumgartner & Partner in Zürich statt.

Referentin von Baumgartner & Partner: Frau Caroline Müller (Steuerberaterin, Partner) 

Die Anmeldung, mehr Informationen zum Thema sowie das Rahmenprogramm des Tax & Legal Breakfast finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass unser Tax & Legal Breakfast am 26. Juni 2018 bereits ausgebucht ist. 

Aufgrund der hohen Nachfrage für unser Tax & Legal Breakfast haben wir uns aber entschlossen, am 27. Juni 2018 ein weiteres Tax & Legal Breakfast zu dem Thema:

„Aktuelles zu Fremdwährungsgeschäften und Devisentermingeschäften aus deutscher Sicht“ 

in den Räumlichkeiten von Baumgartner & Partner in Zürich zu veranstalten.

Die Anmeldung, mehr Informationen zum Thema sowie das Rahmenprogramm des Tax & Legal Breakfast finden Sie hier.

Die Veranstaltung ist selbstverständlich kostenfrei.

BFH: Keine Erbschaftsteuerbefreiung für den Erwerb eines Anspruchs auf Verschaffung von Eigentum an einem Familienheim

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 29. November 2017 (Az. II R 14/16) entschieden, dass der von Todes wegen erfolgte Erwerb eines durch eine Auflassungsvormerkung gesicherten Anspruchs auf Verschaffung des Eigentums an einem Familienheim durch den überlebenden Ehegatten nicht von der Erbschaftsteuer befreit ist.

mehr

NEU EuGH Urteil vom 18. Januar 2018 (C-463/16, Stadion Amsterdam CV) zum Mehrwertsteuersatz für „einheitliche Leistung“

Mit Urteil vom 18. Januar 2018 (C-463/16, Stadion Amsterdam CV) hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) klargestellt, dass bei Vorliegen einer einheitlichen Leistung, die aus zwei separaten Bestandteilen, einem Haupt- und einem Nebenbestandteil, besteht, immer nur ein Steuersatz zur Anwendung kommen kann. Der Steuersatz richtet sich nach dem Hauptbestandteil. Dies gilt auch dann, wenn der Preis jedes Leistungsbestandteils, der in den für die einheitliche Leistung vom Verbraucher gezahlten Gesamtpreis einfließt, bestimmt werden kann.

mehr

NEU Urteil des EuGH vom 15. März 2018 in einem vom französischen Conseil d’État (Staatsrat) durch ein Ersuchen eingeleiteten Verfahren zur Vorabentscheidung (Rechtssache C-355/16) betreffend die steuerlichen Konsequenzen einer Wohnsitzverlagerung in die Schweiz

Der Europäische Gerichtshof hat am 15. März 2018 ein Urteil in einem vom französischen Conseil d’État (Staatsrat) durch ein Ersuchen eingeleiteten Verfahren zur Vorabentscheidung (Rechtssache C-355/16) betreffend die steuerlichen Konsequenzen einer Wohnsitzverlagerung in die Schweiz veröffentlicht.

Urteil C‑355/16

 

NEU BFH-Urteil IX R 33/17 vom 06. Februar 2018 veröffentlicht am 14. März 2018 betreffend kein privates Veräußerungsgeschäft; Einlösung der Xetra-Gold Inhaberschuldverschreibung und Erfüllung des Sachleistungsanspruchs

Der Bundesfinanzhof hat am 14. März 2018 das Urteil IX R 33/17 vom 06. Februar 2018 betreffend “Kein privates Veräußerungsgeschäft; Einlösung der Xetra-Gold Inhaberschuldverschreibung und Erfüllung des Sachleistungsanspruchs” veröffentlicht.

Urteil IX R 33/17

 

 

Frankfurt: Steuerberater (m/w/d) / Rechtsanwalt (m/w/d) / Referent Steuern (m/w/d) für die steuerliche Beratung von Privatpersonen sowie steuernahe Unternehmensberatung von Banken und institutioneller Kunden

BAUMGARTNER & PARTNER PARTG MBB ist eine international agierende Steuerberatungs- und Rechtsanwaltsgesellschaft mit mehr als 80 Mitarbeitern an Standorten in Deutschland, Schweiz und Luxemburg. In Deutschland sind wir an sechs Standorten vertreten. Unsere Kanzlei ist führend im Bereich des Steuerstrafrechts und der Steuer- sowie steuerzentrierten Rechtsberatung.

Zur Verstärkung unseres Teams in Frankfurt suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung einen verantwortungsbewussten und engagierten 

 

Steuerberater (m/w/d) / Rechtsanwalt (m/w/d) / Referent Steuern (m/w/d

für die steuerliche Beratung von Privatpersonen sowie steuernahe Unternehmensberatung von Banken und institutioneller Kunden

In enger Zusammenarbeit mit Steuerberatern und Rechtsanwälten können Sie nah am Mandanten von erfahrenen Kollegen lernen, eigene Ideen einbringen und so, in einem teamorientierten Arbeitsumfeld, welches Engagement und Initiative mit Aufstiegsmöglichkeiten honoriert, den Grundstein für einen erfolgreichen Start in Ihr Berufsleben legen.

 

WAS KÖNNEN WIR IHNEN BIETEN?

§      Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit eigenständigen Verantwortlichkeiten in einem hochmotivierten Team

§      Interessante Projekte in den Gebieten des nationalen sowie des internationalen Steuerrechts, des Steuerstrafrechts sowie der Beratung von institutionellen Kunden 

§      Tätigkeit im Bereich der steuerlichen Beratung vermögender Privatpersonen

§      Steuerliche Beratung im Bereich Einkünfte aus Kapitalvermögen und Besteuerung von Finanzanlagen einschließlich Investmentfonds

§      In einem von gegenseitigem Vertrauen geprägten Arbeitsumfeld fördern wir Ihre fachliche sowie persönliche Weiterentwicklung 

WAS ERWARTEN WIR VON IHNEN?

§      Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaften oder zum Diplom Finanzwirt (m/w/d) bzw. erfolgreicher Abschluss der Berufsausbildung zum Steuerfachangestellten (m/w/d) oder Steuerfachwirt (m/w/d)

§      Idealerweise haben Sie bereits Ihr Steuerberaterexamen bzw. das erste und zweite juristische Staatsexamen sowie Referendariat erfolgreich abgelegt 

§      Sie haben bereits erste Berufserfahrung im deutschen Steuerrecht sammeln können Kommunikation sowie analytisches Denken zählen zu Ihren Stärken

§      Sie arbeiten auch bei zeitlicher Belastung mit größtmöglicher Sorgfalt und Präzision

§      Sie können sich darüber hinaus schnell in eine spezialisierte Aufgabe einarbeiten

§      Sie sind in der Lage neue Sachverhalte und Aufgabengebiete sorgfältig zu recherchieren und die Fragestellungen ebenso pragmatischen wie zuverlässigen Lösungen zuzuführen

Wenn Sie eine neue Herausforderung suchen, senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen einschließlich Lebenslauf und aller relevanter Zeugnisse und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen an:

Adresse Frau Saskia Kofler
Brandschenkestr. 45
8002 Zürich
Telefon Tel: +41 44 205 9330
E-Mail saskia.kofler@baumgartnerpartner.com

Ihre Bewerbung behandeln wir selbstverständlich vertraulich.

Bei Ihrer Bewerbung beherzigen Sie bitte folgendes: Wir würden gerne etwas über Ihre Person erfahren, Zeugnisse allein sind nicht aussagekräftig.

 

 

NEU BFH-Urteil III R 10/16 vom 9. November 2017 veröffentlicht am 28. Februar 2018 betreffend Verfassungsmäßigkeit von Nachforderungszinsen für Verzinsungszeiträume im Jahr 2013 – Erlass von Nachzahlungszinsen

Der Bundesfinanzhof hat am 28. Februar 2018 das Urteil III R 10/16 vom 9.  November 2017  betreffend  Verfassungsmäßigkeit von Nachforderungszinsen für Verzinsungszeiträume im Jahr 2013 – Erlass von Nachzahlungszinsen veröffentlicht.

Urteil III R 10/16

 

 

Neues BMF-Schreiben am 27. Februar 2018 betreffend Umsatzsteuerliche Behandlung von Bitcoin und anderen sog. virtuellen Währungen; EuGH-Urteil vom 22. Oktober 2015, C-264/14, Hedqvist

Das Bundesministerium der Finanzen hat am 27. Februar 2018 ein Schreiben betreffend Umsatzsteuerliche Behandlung von Bitcoin und anderen sog. virtuellen Währungen; EuGH-Urteil vom 22. Oktober 2015, C-264/14, Hedqvist veröffentlicht.

Download Link